Was bin ich?

Standard

2014 gerät man schnell in den Verdacht, ein “Nazi” zu sein. In meinem Fall genügten dazu einige kritische Gedanken über einen prominenten Rapper.
Für mich ist dies fast schon belustigend, da ich nur wenige Tage vorher als “Linksfaschist” bezeichnet wurde.

Aus diesem Grund möchte ich dieses Statement abgeben. Ich denke und das ganzheitlich. Dies mag linke, konservative und rechte Ansätze beinhalten – na und? Ich bin ein unpolitischer Mensch, der konstruktiv wirken möchte. Aus diesem Grund habe ich nichts, aber auch gar nichts mit verstaubten und untauglichen Ideologien zu tun.

Ich gehe meinen eigenen Weg und ermutige Dich ebenfalls dazu: Gehe Deinen eigenen Weg und laufe keinen Rattenfängern hinterher!

 

nazilinksfaschist